Aktuelle Informationen aus deinem Verein

Banner RV Weingarten2NL
[subscriber:cf_1] [subscriber:firstname | default:reader] [subscriber:lastname | default:reader],
in diesem Jahr ist es richtig schwierig, verbindliche Planungen aufrecht zu erhalten. Einerseits stellen die Vorgaben der Coronaverordnung doch erhebliche Anforderungen an Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen, zum anderen ist das Wetter in den letzten Wochen recht wechselhaft. Letzteres hat erhebliche Auswirkungen auf den geplanten Saisonabschluß am 3. Oktober, aber auch auf die Durchführung unserer neuen MTB-Kurse für Kinder und Jugendliche.

In der letzten Ausschußsitzung am 8. Oktober haben wir uns eine umfangreiche Tagesordnung vorgenommen. Wir wollen dich trotz der ausgefallenen Versammlungen über die Arbeit des Ausschusses regelmäßig informieren.

Veranstaltungen und Vorstand

  1. Die geplante Zukunftswerkstatt muss leider ausfallen und wird nach 2021 verlegt. Grund für die Verschiebung ist die Verhinderung des Moderators. Ohne externe Begleitung sieht der Vorstand den Erfolg eines solchen Workshops nicht gegeben.
    Zielrichtung der Zukunftswerkstatt:
    Wir wollen uns im Verein mit der Zukunft des Vereins beschäftigen.
  2. Wir haben uns intensiv Gedanken darüber gemacht, ob und in welcher Form wir unsere diesjährige Weihnachtsfeier und Mitgliederversammlung 2020 durchführen können. Aufgrund der aktuellen Infektions-Entwicklung haben wir uns schweren Herzens entschieden, diese Veranstaltung in diesem Jahr abzusagen. UWir hoffen auf Deine Zustimmung.
  3. Der derzeitige 2. Vorsitzende Peter Kaltenmark wird bei der kommenden Mitgliederversammlung in 2021 aus persönlichen Gründen nicht mehr für diese Tätigkeit kandidieren. Wir werden deshalb in den kommenden Wochen Mitglieder aus dem Verein wegen einer Nachfolgelösung ansprechen.
  4. Veranstaltung „Schütze Dein Bestes“ in Zusammenarbeit mit der Stadt und der Realschule sowie der AOK wurde leider coronabedingt für 2020 abgesagt. Wird wenn möglich in 2021 neu geplant.
  5. E-Bike-Instructor: Im kommenden Jahr möchte der Verein Vereinsmitglieder zum E-Bike Instruktor durchführen. Der Kurs dauert ein Wochenende, findet in einer Schulungsstätte des WRSV statt. Die Kosten werden vom Verein übernommen. Für diesen Kurs sowie für die Bereitschaft, anschließend für den Verein solche Kurse anzubieten, wird noch eine Interessentin/ein Interessent gesucht. Gerne werden Meldungen an den Vorstand des Vereins angenommen (verein@rv-weingarten.de).
  6. Seit Ende September werden für Kinder im Alter zwischen 4 bis 12 Jahren MTB- Kindertrainingskurse durch den Verein angeboten. Die Kurse finden bis Ende Oktober statt. Informationen zu den Kursen werden auf unserer Homepage angeboten. Die Nachfrage nach unseren Kursen ist sehr gut, die Kurse werden von den Kindern sehr gut angenommen.
    Gewinnen konnte der Verein Kim Riegel und Peer Wasmuth, beide erfahrene Endurofahrer. Kim verfügt darüber hinaus über Trainererfahrungen. Beide werden schnellstmöglich die Übungsleiterlizenzen erwerben.

    Die Schwäbischen Zeitung brachte dazu einen großen Bericht zu diesem Thema.

Rund um den Bikepark

Sponsoren für Bikepark: Zwischen der Stadt Weingarten, dem Radfahrerverein und einem potentiellen Sponsor aus einer Gemeinde im Schussental für den Bikepark fand ein Erstgespräch zum Thema „Vermarktung des Bikeparks“ statt. Grundsätzlich ging es bei diesem Austausch um die Frage, welche Möglichkeiten der Bewerbung und des Sponsorings gibt es, sind solche Bestrebungen bei den Beteiligten (Stadt/Verein) überhaupt gewünscht und welche Konsequenzen brächte eine solche Vorgehensweise mit sich. Das Unternehmen sieht am Bikepark für sich und andere Unternehmen ein geeignetes Werbeumfeld. Ergebnis: Weitere Gespräche folgen, insbesondere werden mögliche Sponsoren zum kommenden Gespräch eingeladen werden müssen. Zwischen Stadt Weingarten und dem Verein muss über die Aufteilung möglicher Werbeeinnahmen gesprochen werden.

Instandsetzung Flowtrail: Auf dem Gelände des Bikeparks (Flowtrail) werden Ende Oktober weitere Sanierungsarbeiten in Eigenregie der Abteilung durchgeführt. Die Mannschaft rund um Alex Jungaberle wird in einer einwöchigen Einsatz den Schwarzen Abschnitt des Flowtrails instandsetzen. Die bisherigen Holzhinderniesse sollen durch Erdbauten ersetzt werden.
Bild2572
Instandsetzung Schuppen: Manfred Ströhm berichtete über die Aktivitäten zur Erhaltung bzw. Umgestaltung des „Schuppens am Bikepark in Nessenreben“. Eine kleine Gruppe um Manfred Ströhm und dem Vereinsmitglied Gerhard Rieger sehen eine Möglichkeit, anstelle des Komplettabrisses Schuppens und Neuaufbau mit Container usw. über verschiedene Erhaltungsmaßnahmen (u.a. durch Zimmermanns- und Maurerarbeiten in Eigenleistung) einen Teil des Schuppens zu erhalten und zu erneuern. Über diese Überlegungen und Planungen wurde mit der Stadt Weingarten gesprochen. Der Vorstand wurde gebeten, hier Fotos und Zeichnungen als Gesprächs- und Entscheidungsgrundlage anzufertigen.
Vorteil dieser Planung ist eine deutliche Kostenreduzierung und eine einfachere Realisierung. Der Anteil des Vereins besteht aus dem ehrenamtlichen Einsatz sowie der Versorgung der Helferinnen und Helfer, während die Stadt Weingarten die Kosten für Material und Maschineneinsatz übernehmen soll. Die Entscheidung liegt nun bei der Stadt Weingarten, ob der von vorgeschlagene Weg gegangen werden kann.
Als Vereinskostenanteil werden zu 1000 Euro eingeplant.
PS: Freiwillige Mithelfer mit handwerklichem Geschick werden noch gesucht.

Aus den Abteilungen

Radtouristik

Abteilungsleiter Alfred Simma berichtet:
Bis Juni diesen Jahres wurde coronabedingt nur wenig in der Gruppe geradelt. Auch die traditionelle Radwoche in Merdingen musste abgesagt werden. Dafür konnten verschiedene andere Highlights angeboten werden wie z.B. die Radtage in Bad Wörishofen oder die Teilnahme an der Velowoche- Etappe Salem.

Alfred Simma berichtete als Vertreter des Vereins über das „Radverkehrskonzept“, das Anfang Oktober in Ravensburg vorgestellt wurde. Untersucht wurden zahlreiche Radverkehrsmaßnahmen, die bis 2040 verwirklicht werden sollen. Bis zur endgültigen Beschlusslage seien aber noch zahlreiche Arbeiten und Planungen zu erledigen, so Alfred Simma in seinem Bericht.

Rennrad

Bernd Köhler als Abteilungsleiter berichtet: Die Teilnahme am diensttäglichen Radtreff der AOK war in 2020 spärlicher als in der Vergangenheit. Gründe dafür sind nicht ganz klar, sind aber sicher auch im Zusammenhang mit Corona zu sehen. Es wurden trotzdem zahlreiche Ausfahrten in kleineren und größeren Gruppen unternommen. Näheres dazu auf der Homepage des Vereins.

Radball

1.1
Abteilungsleiter Günther Braungart berichtet.
Spenden für die Radballmaschinen:
Zahlreiche Spenden sind eingegangen: Neben der Hauptspende von 1200 Euro durch ein Vereinsmitglied und 680 Euro durch weitere Vereinsmitglieder gab es folgende Finanzierungshilfen und Zuschüsse:
600 € von Bürgerschaft Weingarten, 480 € Stadtverband Weingarten und 1200 Euro vom WRSV
Die Gesamtkosten der Radballmaschinen betrugen insgesamt 4540 Euro. Abzüglich der Spenden und Zuschüsse beträgt der Eigenanteil des Vereins 380. Euro.
Der Verein und die Abteilung Radball bedanken sich ganz besonders bei alle Spendern und Gönnern.
Hier geht es zum Beitrag auf unserer Homepage...

Spielbetrieb:
Die Abteilung konnte für die neue Runde eine Jugendmannschaft U17 dem Verband melden. Die Mannschaft startete hervorragend mit 3 Siegen aus 4 Spielen. Die Jugendlichen konnten hier erstmals in einem Wettbewerb die durch den Verein neu angeschafften Radballmaschinen einsetzen.
Der Spielbetrieb für Erwachsenen hat auch begonnen, zwei Siege und zwei Unentschieden.

Die Trainingsbedingungen in der Halle sind derzeit aufgrund der Sanierung der Großsporthalle nicht ideal. Zahlreiche Abteilungen aus anderen Vereinen konkurrieren um die Trainingszeiten. Besserung für die Abteilung konnte nach Gesprächen mit dem Rolf Wilhelm erreicht werden.