Virtuelles Radtraining für alle Hobby-Radfahrer

Schon vor dem dem ersten Lockdown lag virtuelles Radfahren im Wohnzimmer voll im Trend. Spätestens seit letzten Frühjahr entstand ein ungeahnter Boom auf das Radfahren auf dem Trainingsgerät im eigenen Haus. Einen Rollen-Trainer, Software Zwift und eine ordentliche Internet-Verbindung – mehr benötigt es nicht. „Zusammen mit anderen Radfahrern die virtuellen 3D-Welten zu erkunden, macht einfach nur Spaß und kann trainingstechnisch sehr effizient sein“, sagt Oli Belikan, einer der beiden Initiatoren des Radfahrer-Verein Weingartens. Genau das, möchte der RV Weingarten nun allen Radsportlern aus der Region schmackhaft machen. Neben normalen Meetings, startet ab 23. November auch ein strukturiertes Trainingsprogramm.

„Einmal in der Woche fahren wir zusammen ein definiertes Training mit Intervallen und individuellen Belastungen. Jeder Hobbysportler kann seine individuelle Leistungsfähigkeit in diesen 12 Wochen verbessern“, so Sven Albrecht, der als Radsporttrainer das Trainingsprogramm mit ausgearbeitet hat.

Alle Radsportler sind eingeladen mitzumachen. Registrierung auf der Webseite https://rv-weingarten.de/zwift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.