Stadtradeln 2020

Wir machen da mit..

Vom 27. Juni bis 17. Juli 2020 nimmt Weingarten zum zweiten Mal an der internationalen Fahrradkampagne „Stadtradeln“ teil. Innerhalb von drei Wochen sollen von den Teilnehmenden so viele Fahrradkilometer wie möglich gesammelt und so ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

Im letzten Jahr waren wir als Verein sehr erfolgreich und haben mehrere Spitzenplätze erreicht. Wir sollten versuchen, das Ergebnis wieder möglichst positiv zu gestalten und dabei alle Touren, die wir machen, in dieser Zeit zu dokumentieren.

Ab dem 27. Juni heißt es in Weingarten für drei Wochen wieder „Radeln, was das Zeug hält“. Egal, ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder beim Ausflug ins Grüne – mit jedem geradelten Kilometer wird ein Zeichen für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur gesetzt.

Von der Schulklasse über den Verein, vom Unternehmen über die Familie bis zur Einzelpersonen: jeder, der in Weingarten wohnt, arbeitet oder eine (Hoch-)Schule besucht, kann ein Team bilden und mit den anderen Teilnehmenden um die Wette radeln.

Wie kann ich mitmachen?

  • Voraussetzung fürs Mitmachen ist die Registrierung, die unter www.stadtradeln.de/weingarten erfolgt. Wir haben für unseren Verein bereits ein Team (Radfahrer-Verein Weingarten) eingerichtet, dem du dich gerne anschließen kannst.
  • „Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team!
  • Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVO als Fahrräder gelten (dazu gehören auch Pedelecs bis 250 Watt).

Wie funktioniert das Kilometersammeln?

  • Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad, gleichgültig ob es indivuduelle Fahrten oder Touren, die wir als Verein anbieten, zurückgelegt wird, kann online unter www.stadtradeln.de/weingarten eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden. Radelnde ohne Internetzugang können der lokalen STADTRADELN-Koordination wöchentlich die Radkilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden. (Rad)Wettkämpfe und Trainings auf stationären Fahrrädern sind beim STADTRADELN ausgeschlossen.
  • Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze.
  • Es können auch erradelte Kilometer für mehrere Radelnde im selben Account eingetragen werden.
  • Um den Aufwand der Erfassung zu minimieren, können die Radtreff- und Gruppenleiter die Daten für die Teilnehmer der Ausfahrten en block eingeben.
  • WICHTIG: Die genaue Anzahl an Personen, für die Kilometer eingetragen werden, muss angegeben werden.
  • Wie detailliert die Kilometer erfasst werden (einzeln, täglich oder maximal jeweils zum Ende einer jeden STADTRADELN-Woche), liegt im Ermessen der Radelnden.
  • Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist. Danach sind keine Einträge oder Änderungen mehr möglich!

NEU 2020: Ab diesem Jahr wird der Wettbewerb innerhalb der Kommune noch spannender. Ob Unternehmen oder Schule, Verwaltung oder Sportverein – Radelnde können Unterteams gründen (z. B. für jede Abteilung oder Klasse) und künftig innerhalb des Hauptteams gegeneinander antreten. Die erradelten Kilometer zählen für das das jeweilige Unterteam und das Hauptteam.
Im eingeloggten Bereich lassen sich die Ergebnisse der Unterteams miteinander vergleichen. Im Gesamtwettbewerb treten die Hauptteams geschlossen auf, die Ergebnisse der Unterteams sind auf der Kommunenunterseite nicht sichtbar.

  • Wer gewinnt beim STADTRADELN?
  • Das Klima-Bündnis prämiert in fünf Größenklassen die fahrradaktivsten Kommunalparlamente sowie Kommunen mit den meisten Radkilometern (absolut). In beiden Kategorien werden zudem die jeweils beste Newcomer-Kommunen je Größenklasse geehrt. Auf lokaler Ebene sind die teilnehmenden Kommunen angehalten, die fleißigsten Teams und/oder Radelnden vor Ort auszuzeichnen.
  • Die Kommunen- und Teamergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.