Quäldich-Tour 2019

Website-Admin

Unsere beiden Radsportkameraden Oliver Belikan und Horst Huber sind in diesem Jahr bei der Quäldich-Tour dabei, die die beiden in 10 Tagen von Garmisch nach Rom führt. Sie haben uns täglich über Whatsapp an der Tour teilhaben lassen. Der Bericht spiegelt diese Beiträge in Blog-Form wieder.

6. Juni
Garmisch Rom mit quaeldichde endlich geht es los. Heute über den Brenner nach Brixen. Es rollt über Mittenwald Leutasch auf den Brenner. Vor Brixen strahlender Sonnenschein

Tagestrecke:160 km 2285 hm

7. Juni
Kaltstart gleich auf das Würzjoch nach dem Mittagessen bei 28 Grad 👍 wieder rauf auf den Passo di Valparola mitten in den Dolomiten 85 km 3000 hm morgen Giau u Monte Grappa

8. Juni
Heute gleich nach dem Frühstück auf den Giau, nach langer Fahrt zum Mittagessen nach Feltre. Finale auf den Monte Grappa 1500 hm. Rasende Abfahrt nach Bassano del Grappa

Tagestrecke: 165 km 2700 hm
Hot legs

9. Juni
Heute Flachetappe ans Meer. Nach langen warmen 30 Grad ☀durch die weite Poebene endlich nach 180 km 850 hm das Meer erreicht, Wasser war lauwarm

10. Juni
Etappe 5 in den Apennin. Entlang der Poebene schließlich in den Apennin kurzfristig auf den Spuren des Nove Colli der lange Aufstieg nach Spinello beenden die Etappe.

Oli geht es bestens ich habe leider Halsschmerzen wie viele andere.

Tagestrecke: 160 km 1600 hm

11. Juni
Sind heute in Urbino gelandet. US über den Monte Carpegna Pantanis Lieblingsberg. Die Tour fordert ihre Opfer viele angeschlagen Crash Magen-Darm Husten Sitzprobleme, den ganzen Tag sehr warm 30 Grad.

Tagestrecke: 120 km 3000 hm

12. Juni
Fantastischer Monte Nerone. Ill Ventoux delle Marche ist war der topographische u dramaturgische Höhepunkt der Etappe, anschließend durch wildromantische Landschaft. 35 Grad ☀nachmittags Durst ohne Ende

Tagestrecke: 126 km 2500 hm

13. Juni
Monti Sibellini emascule, wieder Backofen mittags 32 Grad auf der Reise nach Norcia auf der Castelluccio Hochebene

Tagestrecke: 120 km 2400 hm

14. Juni Monte Terminillo sollte zumindest Radsportfans bekannt sein, schließlich ist der Giro schon häufiger hier vorbei gekommen. Die Wellen davor tun nun weh 😂 nach 81 km u 2100 hm war die Etappe endlich zu Ende Kaltgetränke warteten im Ziel in Terminillo im Ski Hotel. Morgen nochmals die Arschbacken klemmen zum Finale nach Rom

15. Juni
Tour d‘honneur sagt man bei der Tour zur letzten Etappe, auf der das Gelbe Trikot traditionell nicht mehr angegriffen wird.  Wir fahren am schönen Lago del Torano vorbei und durch die Monti Lucretili , nähern uns vom Osten auf Rom. Zwischen Fiat Pandas u Vespas 🛵 schlängeln wir uns auf das Kolosseum.

Tagestrecke: 140 km u 1400 hm erwarten uns

Sind nun im Ristorant della Salute gegenüber Colosseum, 🍷das sind nun die letzten News von Oli u Horst der Rest geht unter in der Nacht von Rom.

Wie die Resonanz im WhatsApp-Chat zeigt, haben viel aus unserem Verein euch auf dieser Tour gedanklich begleitet, euch gratuliert und ermuntert.

Hier ein paar Kommentare:
Gratulation für diese tolle Leistung!
Jetzt kurz frisch machen und ab zum festen. 👍🍺

Ohne Panne und Unfall. Freut mich für euch. Gut gemacht 😁. Viel Spaß beim Feiern 🎉

Glückwunsch zu eurer Leistung und genießt die römische Nacht.

2 Gedanken zu „Quäldich-Tour 2019

  • 20. Juni 2019 um 14:28
    Permalink

    Es waren 10 Etappen Garmisch Rom, 🤔

    Antwort
    • 25. Juni 2019 um 21:17
      Permalink

      Hallo Horst,
      habs geändert.
      Gruß
      Manfred

      Antwort

Schreibe einen Kommentar zu makost Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.