Führungstrikot für Leonhard Albrecht vom RV-Weingarten

der für den Radfahrer-Verein Weingarten fahrende 17-jährige Leonhard de Araújo Albrecht hat am Sonntag beim 41. City-Radrennen in Konstanz in der Altersklasse U19 gesiegt und ist damit in der Wertung des Heuer-Cup vom dritten auf den ersten Platz aufgerückt.

Die U19’er mussten zusammen mit den Männer-Fahrern der Amateure bei dem als Kriterium ausgetragenen Rennen starten.

Entsprechend schnell war das Rennen, mit 2 Geraden eine Allee rauf und runter und mit 50 Runden/ entsprechend eine Wertungsrunde alle 5 Runden, sehr anspruchsvoll.

Als nach etwa 42 Runden ein Wolkenbruch niederging, wurde die Schlussrunde aus Sicherheitsgründen eingeläutet.

In der letzten Haarnadelkurve setzte er dann Alles aufs Spiel, sodass er sich rutschend auf die Zielgerade retten konnte, um dort den Massensprint des Hauptfeldes als 2er hinter dem U23-Fahrer Julian Barth aus Biberach zu beenden.

Stolz durfte er bei der Siegerehrung das Führungstrikot von Radsport Heuer übernehmen. Schon bei der Straßen-Landesmeisterschaft in Münsingen am 05.Mai qualifizierte sich Leo mit einem soliden 10. Platz für die Deutschen Meisterschaften und sicherte sich Punkte für die Cupwertung.

Nun lauten die Ziele: Verteidigung des Trikots bis zur Schlussetappe des Heuer Cup und die Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften, die Leonhard nun schon zum fünften Mal bestreitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.