Die Runde rund um den westlichen Bodensee hat Spaß gemacht

9 Radlerinnen und Radler haben am Montag, den  7. August  die 170 km lange Tour um den westlichen Bodensee in Angriff genommen.

Abfahrt war um 8 Uhr am Ravensburger Bahnhof. Leider hatten wir den ersten Platten schon in Bibruck. Zwar hat die Luft nach zweimaliger Reparatur gehalten, eine technischer Defekt am Schaltwerk zwang unseren Radportfreund dann leider zur Aufgabe.

Gegen 10 Uhr erreichten wir die Fähre in Meersburg. In Konstanz erfreuten wir uns an einer neue Radstrasse, die uns über den Rhein uns dann weiter bis zum Grenzübergang Richtung Tägerwillen führte.

Gegen 11:30 erreichten wir auf zum Teil neu ausgebauten Radwegen unser Ziel Stein am Rhein. Die prächtige Kulisse lockte sehr viele Besucher an, deshalb setzten wir unseren Weg Richtung Wangen  fort, um unsere Mittagspause auf dem Campingplatz einzulegen.

Ab Mittag war die sehr warme Luft trotz einiger lauer Lüftchen deutlich spürbar und der Getränkeverbrauch stieg rasant. In Ludwigshafen wollten wir in einen Strandcafe unseren Wasservorrat auffüllen, der Wirt verlangte hierfür ein Entgelt. Deswegen setzen wir die Fahrt bis nach Sipplingen fort. Direkt am Ufer konnten wir  noch den Wasserverlust ausgleichen. Über Unteruhldingen gings weiter nach Bermatingen, Markdorf  nach Dürnast. Dort kehrten wir bei Geli ein und löschten mit Saurem Radler unseren Durst. Gegen 19 Uhr waren auch die letzten wieder wohlbehalten zuhause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.